Notfall

Im Notfall

Wenn Sie Ihren momentanen Zustand genau jetzt nicht mehr ertragen oder sich um sich oder einen lieben Menschen akute, sehr ernste Sorgen machen und aus den genannten Fällen Lebensbedrohung besteht, erhalten Sie sofortige Hilfe unter dem

Notruf 112

Eine stationäre Aufnahme oder ein Kontakt zu einem Psychiater sind notfalls jederzeit in den umliegenden psychiatrischen Kliniken möglich. Die Aufnahmepflicht richtet sich nach dem Wohnort des Patienten:

Bezirkskrankenhaus Lohr (09352 503-0)

Kreisfreie Städte Würzburg und Aschaffenburg, Landkreise Würzburg, Aschaffenburg, Miltenberg und Main-Spessart

Bezirkskrankenhaus Werneck (09722 21-0)

Stadt und Landkreis Schweinfurt, Landkreise Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld, Haßberge und Kitzingen

Klinik für Psychiatrie der Universität Würzburg (0931 201-76050)

Die Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Universitätsklinikums Würzburg nimmt auch Notfallpatienten auf und bietet ambulante Notfallversorgung, ist jedoch zu einer stationären Aufnahme nicht verpflichtet und kann im Notfall an eine der beiden o. g. Kliniken weiterverweisen.

Ambulante Notfallkontakte

Die ärztliche Bereitschaftspraxis Würzburg (0931 322833) bietet außerhalb der üblichen ärztlichen Praxisöffnungszeiten mittwochs, freitags, an Wochenenden und an Feiertagen bis 21 Uhr abends die Möglichkeit zur Hilfe im Notfall.

Unter der bundesweiten Telefonnummer 116 117 erreichen Sie den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst, durch den Sie in dringenden Fällen einen Hausbesuch durch einen Arzt außerhalb der üblichen Sprechstunden anfordern können.

Der Krisendienst Würzburg (0931 571717) macht bei Krisen und Suizidalität ein Gesprächsangebot von 18:30 bis 0:30 Uhr, zusätzlich montags bis freitags von 14:00 - 18:00 Uhr.